kieliterarisch

Walter Arnold und Dagomar Heinz

laden ein zu einem Spaziergang durch Kiel

auf den Spuren seiner Dichterinnen und Dichter.

Zugegeben: Kiel ist kein Weimar des Nordens und die vielfältigen Spuren, die Dichter in Kiel hinterlassen haben, sind größtenteils verwischt. Dennoch verweilten bedeutende Autoren wie Hans Christian Andersen und Jules Verne auf ihren Reisen in Kiel, und literarische Größen wie Theodor Storm, Klaus Groth und Detlev von Liliencron sowie Joachim Ringelnatz und Carl Zuckmayer lebten jahrelang in der Fördestadt.

 

Walter Arnold und Dagomar Heinz laden dazu ein, ihren Spuren zu folgen. Auf ca. zweistündigen vergnüglichen Spaziergängen durch die Kieler Altstadt geben sie – oft überraschende – Einblicke in Leben und Werk und rezitieren aus ihren Texten.

 

kieliterarisch-online bietet dazu einen Vorgeschmack, möchte Lust auf kieliterarisches Er-Leben wecken und macht hier schon einmal bekannt mit literarischen Touristen aus vergangenen Zeiten und Kiels aktuellem Literaturstar vor der Bäckerei Feddersen (nunmehr Wäger am Südfriedhof). Noch mehr Information bietet das Buch "KIEL literarisch" von Walter Arnold, das mittlerweile ergänzt wird durch seine Sammlung "Kiel im Gedicht" (Wachholtz Verlag, März 2017).