Die Bücher

und Aufsätze

 

 

 

Die Wachholtz-Neuausgabe des Romans

Der Kaiser ging, die Generäle blieben von Theodor Plievier

hat es auf die Shortlist der Stiftung Buchkunst für

›Die schönsten Deutschen Bücher 2018‹

geschafft!

 

Blick ins Buch: www.wachholtz.de

Pressebericht: www.kn-online.de

Rezensionen: FAZ vom 19.07.2018

sowie IFB 

     ... erschienen am 13. Februar 2018 mit einem Leporello von    

     Walter Arnold.

 

Theodor Plievier:

DER KAISER GING, DIE GENERÄLE BLIEBEN.

EIN DEUTSCHER ROMAN

384 Seiten, gebunden, hochwertige Ausstattung

Wachholtz Verlag 2018

24,00 €

 

 

Zur Neuausgabe hat der Literaturwissenschaftler Walter Arnold,

der Plievier bereits in Kiel literarisch integrierte, ein Leporello geschrieben, das kenntnisreich die historische Entwicklung aufdröselt und ein Bild gibt von Plieviers rebellischem Geist. 

                                              KIELER NACHRICHTEN, 13.2.2018 

 

 

📚 📚 📚

 

 

 

 

STORM-HANDBUCH

Leben – Werk – Wirkung

Herausgegeben von Christian Demandt und  Philipp Theisohn

Mit einem Beitrag von Walter Arnold

über Storms Schulzeit in Lübeck und Studienzeit in Kiel

420 S.

Metzler Verlag 2017

eBook 69.99 €

Hardcover: 89.95 €

 

 

... bietet in übersichtlicher Weise und in klarer Sprache eine Bestandsaufnahme der Storm-Forschung bis hin zu den allerneuesten Entwicklungen. Es ist ein exzellentes Studien- und Lesebuch für den Storm-Kenner, den Storm-Liebhaber und auch für diejenigen, die Storm nur gelegentlich genießen. 

literaturkritik.de, September 2017

 

📚 📚 📚

 

 

 

 

 

 

KIEL IM GEDICHT

Hg. von Walter Arnold

96 S., broschiert

Wachholtz Verlag 2017

9,95 €

 

 

Der Herausgeber Arnold will den Band als Erzählung verstanden wissen, deren Fluss man sich hingibt und an dem es viele schöne Stellen [...] zu entdecken gibt. [...] Alles in allem ein wirklich lesenswertes Panoptikum, das Kiel in ein lyrisches Licht rückt und über die Stadt hinaus zeigt, welche kreative Kraft eine Gegend entfaltet, die eine Stadt herlocken musste.

Martin Lätzel

SCHLESWIG-HOLSTEN. Die Kulturzeitschrift im Norden 03/2017

 

Es sind nicht nur Zerstörer, Möwen und die Klagen über das Schmuddelwetter, die in der im Wachholtz Verlag erschienenen Anthologie „Kiel im Gedicht“ ein poetisches Bild der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt zeichnen. Aber klar: Für manche der über 40 Autoren von Stine Andresen bis Annemarie Zornack sind sie der Initialfunke, der ihre lyrische Phantasie entzündet, und so tauchen sie des Öfteren in der gut recherchierten Auswahl auf, die der durch seine literarischen Stadtführungen bekannt gewordene Walter Arnold zusammengestellt hat.

Hannes Hansen
http://www.hansen-munk.de/2017/03/26/nicht-nur-zerstoerer-und-moewen-kiel-im-gedicht/

 

 📚 📚 📚

 

 

ZENO 

Jahrheft für Literatur und Kritik -

Heft 36/2016 - Konflikte 

Mit einem Beitrag von

Walter Arnold:

Ernst Barlachs Geistkämpfer, seine Mitstreiter und seine Widersacher

S. 115-129

 

 

 

 

 📚 📚 📚

 

 

 

 

NORDELBINGEN. Beiträge zur Kunst- und Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins, Bd. 84, Heide 2015 

Mit einem Beitrag von Walter Arnold:

Ernst Barlachs Geistkämpfer – 

Ein Roland für Kiel?

S. 165-200

 

 

  📚 📚 📚

 

 

 

Schrevenborn und die Probstei

 

Fotografien von Rolf R. M. Borchard mit Texten von Walter Arnold
Verlag Borchard & Wegner 2013.
Hardcover/Pappeinband,192 Seiten
36,00 €

 

📚 📚 📚

 

Walter Arnold: KIEL literarisch

256 S., zahlr. Abb., geb. mit Schutzumschlag

Wachholtz Verlag 2012

19,90 €

 

Walter Arnold [...] präsentiert ein schönes Kompendium aus Zitaten und Bildern samt erhellenden Erläuterungen und interessanten Geschichten. Da steht Prosa neben Lyrik und Drama, da trifft Jules Verne auf Ernst Toller, Hans Christian Andersen auf Klaus Groth, Arne Rautenberg auf Joachim Ringelnatz und Friedrich Gottlieb Klopstock auf Lotti Huber, um nur ein paar der vielen Protagonisten dieses lesenswerten Buches zu nennen. Für alle, die schon jetzt ins Schwärmen geraten sind: Frank Schätzing ist auch mit von der Partie.

                                                            lebensart 1/2013

 

Mit seinem leichten Stil nimmt Arnold den Leser mit auf eine kurzweilige Reise durch die Kieler Literatur der vergangenen fünf Jahrhunderte.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHE LANDESZEITUNG

16.11.2012

 

5.0 von 5 Sternen

 

Ein Super-Buch, besonders für Stadtführer(innen), aber auch für alle, die Kiel lieben oder lieben lernen wollen!

Auch ein gutes Geschenk für Literaturfreunde!

amazon.de-Rezension vom 6.7.2013

 

 

 Für weitere Informationen

und einen Blick in die Bücher

klicken Sie bitte auf den Umschläge!